neue CAD/CAM-Einheit

Neue Krone in einer Sitzung

 

In unserer Praxis arbeiten wir seit mehr als zehn Jahren erfolgreich mit dem CAD/CAM-System "Cerek".

Vollkeramische Teilkronen und Kronen können mit hoher Präzision computerunterstützt gefertigt werden. Durch den Einsatz eines intraoralen 3D-Scanners können wir die präparierten Zähne jetzt direkt abtasten und damit auf eine Abformung mit plastischen Materialien verzichten. Die Erstellung eines Gipsmodells ist nicht mehr notwendig, die gewonnenen Daten können ohne Umweg in die Schleifeinheit gespeist werden.

Somit ist es möglich, einen Zahn in einer Sitzung komplett mit einer neuen Krone zu versorgen.

Die Bearbeitungszeit der Keramik kann beispielsweise genutzt werden, um die halbjährliche professionelle Zahnreinigung vorzunehmen.