Milchzahnschäden

Schäden im Milchgebiss

Was passiert, wenn schon Zahnschäden vorhanden sind?  

Zahnschäden im Milchgebiss müssen beseitigt werden um Schmerzen, Schäden an den bleibenden Zähnen, sowie Probleme in der Kieferentwicklung zu vermeiden. Diese Behandlung muss in kindgerechter Form geschehen und dem Kind erklärt werden.  Bitte überlassen Sie uns das Erklären der Behandlung und vermeiden Sie im Vorfeld Aussagen  wie z.B.: „das tut gar nicht weh!“ oder „das geht ganz schnell“. Wir führen die Kinder schrittweise und in kindgerechter Sprache an die Situation heran und erklären die notwendigen Maßnahmen.

In einigen Fällen sind Kinder trotz aller Bemühungen mit der Durchführung der Behandlung überfordert, insbesondere bei umfangreicheren Zahnschäden. In solchen Fällen ist eine Zahnsanierung in Vollnarkose sinnvoll, bei der sämtliche Zähne in einer Sitzung behandelt werden können.

Seit Jahren arbeiten wir mit den erfahrenen Fachärzten für Anästhesiologie Dr. Kerres und Dr. Walter zusammen und führen Narkosebehandlungen in unserer Praxis durch (www.aoz-doehren.de).   Ganz wichtig ist es, dass die Kinder in eine regelmäßig durchgeführte Prophylaxe eingebunden werden, um der Entstehung von weiteren Kariesläsionen vorzubeugen!